Lang ist’s her

… , dass ich hier den letzten Beitrag geschrieben habe. Das war am 01. März über Die Närrin des Königs“ von Angeline Bauer.

Seit dem fehlt mir einfach die Zeit und die Motivation, mich unter anderem auch um diesen Blog zu kümmern. Über den Grund dafür habe ich hier ebenfalls schon berichtet. Dieses dort beschriebene Projekt ist technisch und inhaltlich (eine neue Idee steht schon in den Startlöchern) relativ aufwendig, macht aber großen Spaß und erfreut sich laut Besucherzahlen einiger Beliebtheit.

Deshalb hilft dann wohl nur, mal darüber nachzudenken, ob und wie es weitergehen soll. Denn ich muss erkennen, dass sich im Laufe der Zeit einfach zuviel angesammelt hat. Selbst wenn man keine Beiträge schreibt, so muss ein Blog doch zumindest technisch durch Updates auf den neuesten Stand gebracht werden.

Aber was ist ein Blog ohne neue Beiträge?
Zumindest kein Blog mehr im eigentlichen Sinne.

Bis zum Ende des Jahres gebe ich mir aber noch die Zeit, über die Fortführung auch dieses Blogs nachzudenken.

Und ihr, liebe Blogger-Kollegen da draußen, die sich vielleicht etwas gewundert haben, dass ich kaum bis keine Kommentare mehr abgegeben habe: Seid gewiss, ich verfolge euch noch immer und auch weiterhin und werde sicher auch wieder mal meinen „Senf“ zu euren Beiträgen abgeben ;-) .

[gruss]

5 Gedanken zu „Lang ist’s her“

  1. Alex sagt:

    Kann ich nachvollziehen! :)

  2. Alex sagt:

    Apropos lang ist’s her… kein Twitter Account mehr?

    1. Stephan sagt:

      Nein, den habe ich tatsächlich gelöscht, weil ich Twitter überhaupt nicht nutze. Ist irgendwie nicht mein Ding.

  3. Alex sagt:

    Schön von dir zu lesen. Und was dein Blog angeht, die Beitrage hier… im Leben gibt es halt immer mal wieder Kehrtwendungen und mal hat man Zeit, mal weniger. Dann kommen neue Projekte, andere Dinge die im Leben einen wichtigeren Stellenwert einnehmen. Daher ist es gut, dass du dir dieses Jahr noch Zeit gibst, denn wer weiß schon, was in 7 Monaten ist?! :D
    Mir gefällt’s hier jedenfalls auch weiterhin. Dir alles Gute mit deinem neuen Projekt und viel Spaß dabei, du kölsche Jung. :D

    1. Stephan sagt:

      Hallo Alex,
      danke für deinen Kommentar. Ich weiß, 7 Monate ist noch eine relativ lange Zeit. Aber wenn man bedenkt, dass das erste halbe Jahr schon bald wieder um ist …
      Du hast aber recht, wer weiß, was noch kommt. Und wie geschrieben: Ich überlege ja noch ;-) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.